Sprunglinks

Metanavigation
Schnellsuche


GÖRG berät MK-Kliniken AG beim Verkauf von 46 Pflegeheimen

[München, 24.10.2017] GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat die MK-Kliniken AG beim Verkauf von unter anderem 46 Pflegeheimen an die Private-Equity-Gesellschaft Chequers Capital beraten. Diese stationären Pflegeeinrichtungen sind in 12 Bundesländern präsent, haben etwa 5.500 Betten und beschäftigen ca. 3.200 Mitarbeiter. Die Pflegeheime samt Service-Gesellschaften wurden aus der MK-Kliniken AG-Gruppe herausgecarved und unter der SWP Holding GmbH gebündelt. Künftig soll die neue Pflegeheimgruppe unter EMVIA Living firmieren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die MK-Kliniken AG war mit 55 Pflegeeinrichtungen, 4 Wohnanlagen für Betreutes Wohnen und rund 4.850 Mitarbeitern ein marktführendes Unternehmen der stationären Gesundheitsversorgung in Deutschland. In den Pflegeeinrichtungen liegt der Fokus auf der Betreuung von Demenzkranken, weitere Schwerpunkte sind die Betreuung von Schlaganfallpatienten und von Patienten mit (suchtbedingten) Amnesien. Durch diese Transaktion hat die MK-Kliniken AG einen Großteil der von ihr betriebenen Pflegeheime veräußert.

Chequers Capital ist eine Private Equity Gesellschaft mit Fokus auf die Akquisition und Entwicklung mittelständischer Unternehmen.

Die MK-Kliniken AG wurde im Rahmen des Verkaufsprozesses durch ein spezialisiertes Team von GÖRG unter der Federführung von Partner Dr. Christian Becker umfassend gesellschafts-, aktien-, kartell- und arbeitsrechtlich sowie teilweise immobilienrechtlich beraten.

Wolfram Müller und Dr. Carsten Bittner aus dem Hamburger Büro von Graf von Westphalen begleiteten den immobilienrechtlichen Carve Out bei der Transaktion.

Das Münchener Büro von Linklaters (Dr. Wolfgang Krauel und Dirk Horcher) erstellten ein Drittgutachten zu einer aktienrechtlichen Fragestellung.

Financial Advisor der Verkäuferin war Bruhn Schulte Partnerschaftsgesellschaft, Hartmut Schulte (Federführung), Irina Maurer, Steuerberaterin (Steuerrecht), Sebastian Motzkus, Wirtschaftsprüfer (Financial Advisor).

Auf der Seite der Käuferin war die Kanzlei Latham & Watkins unter Leitung des Corporate Partners Burc Hesse beratend tätig.

Berater MK-Kliniken AG

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Christian Becker (Gesellschaftsrecht/M&A, Federführung)
Dr. Daniel Rubner (Gesellschaftsrecht/M&A)
Beatrice Gack (Gesellschaftsrecht/M&A)
Dr. Lutz Pospiech (Aktienrecht)
Dr. Christian Bürger (Kartellrecht)
Michael Gierth (Immobilienrecht)
Dr. Stefan Heyder (Managementbeteiligung)
Dr. Ulrich Fülbier (Arbeitsrecht)
Cornelia Kinast (Banking & Finance)
Dr. Melanie Ries (Marken- und Wettbewerbsrecht)