Sprunglinks

Metanavigation
Schnellsuche


GÖRG zieht zum 1. Mai 2017 in Berlin ins „Upper West“

[Berlin, 24.04.2017] Das „Upper West“ in Berliner Bestlage neben der Gedächtniskirche ist bezugsfertig. Das Turmhochhaus und ein davor platziertes acht Stockwerke hohes Sockelgebäude haben zusammen rund 53.000 Quadratmeter neue Mietfläche in der City West geschaffen, von denen GÖRG zum 1. Mai 2017 insgesamt 5000 Quadratmeter angemietet hat.

Die momentan noch separaten Berliner Standorte der "GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB" und "GÖRG Rechtsanwälte/Insolvenzverwalter GbR" werden ab Mai im "Upper West" zusammengelegt und beziehen die Etagen 20 bis 24. Neben der Vermietung von Büro- und Einzelhandelsflächen werden die unteren 18 Etagen von einer Hotelkette bezogen, oben eröffnet eine Skybar.

Für Daniel Seibt, Partner bei GÖRG, ist die künftige Adresse von besonderer Bedeutung: „Durch die langfristige Anmietung der Flächen im UPPER WEST sichern wir unsere nachhaltige Wachstumsstrategie am Berliner Standort. Ausschlaggebend für die Wahl des UPPER WEST als künftigen gemeinsamen Standort der beiden Berliner GÖRG Büros waren die prominente Lage und überzeugende Architektur des UPPER WEST, dessen hohe Flächeneffizienz und der atemberaubende Blick über Berlin.“

Mit der Anmietung der Büroflächen im UPPER WEST setzt GÖRG den langjährigen Wachstumskurs am Berliner Markt fort. Das Hauptstadt-Büro der Rechtsanwaltskanzlei startete im Jahr 2002 mit rund 20 Berufsträgerinnen und -trägern. Seitdem wächst das zu den führenden Wirtschaftskanzleien in Berlin zählende Büro kontinuierlich. Die Anzahl der in der Hauptstadt für die Rechtsanwaltskanzlei tätigen Berufsträgerinnen und -träger beträgt über 60. Der künftige GÖRG Standort im UPPER WEST sichert der Sozietät ausreichend Flächen und Flexibilität für ihr weiteres Wachstum vor Ort.