Sprunglinks

Metanavigation

GÖRG Rechtsanwälte – Öffentlich-Private Partnerschaften und Infrastruktur

Öffentlich-Private Partnerschaften und Infrastruktur

Die Sozietät verfügt über langjährige Erfahrungen in der Beratung öffentlich-privater Partnerschaften und bei Infrastrukturvorhaben, so z. B. beim Bau und/oder Betrieb von Verwaltungsgebäuden, Haftanstalten und Kasernen, bei Infrastrukturvorhaben wie Brücken oder Autobahnen, bei IT-Beschaffungsprojekten ebenso wie im Entsorgungsbereich, im ÖPNV oder im Kraftwerksbereich. Ein besonderer Schwerpunkt bildet dabei die vergaberechtliche Strukturberatung komplexer Beschaffungsvorhaben, d.h. die Begleitung eines Vergabeverfahrens von der Konzeption bis zum Zuschlag. Dies umfasst auch die gesamte vertragsrechtliche Beratung unter Berücksichtigung der Finanzierungsstruktur (Projektfinanzierung/Forfaitierung mit Einredeverzicht). Auch unsere steuerliche Beratungskompetenz steht bei Bedarf zur Verfügung. Unser ÖPP-Team hat an zahlreichen wichtigen ÖPP/PPP-Projekten in Deutschland auf Auftraggeber- ebenso wie auf Bieterseite mitgearbeitet. Im Zentrum haben dabei Pilotprojekte des Bundes, auf Landesebene und bei Kommunen gestanden.

Von der JUVE-Redaktion ist GÖRG mit dem Titel „Kanzlei des Jahres 2008/2009" in der Kategorie „ÖPP und Infrastruktur" ausgezeichnet worden.

Unsere bereichsübergreifenden Kompetenzen umfassen insbesondere folgende Leistungen:

  • Vergabe- und vertragsrechtliche Strukturierung und Begleitung von ÖPP-Projekten (Planen, Bauen, Betreiben einschließlich Finanzierung) im Hochbaubereich (Schulen, Verwaltungsgebäude, Schwimmbäder)
  • Vergabe- und vertragsrechtliche Strukturierung von ÖPP-Modellen im Verkehrsinfrastrukturbereich (Brücken, Tunnel, A-Modell, F-Modelle)
  • Vergabe- und vertragsrechtliche Strukturierung von institutionellen ÖPP (Teil- oder Vollprivatisierungen im Bereich Abfallentsorgung, ÖPNV, Wasser/Abwasser)