Aktuelles

07.07.2010

[] Seit 11.06.2010 gilt eine neue Muster-Widerrufsbelehrung!

Ihr Unternehmen schließt mit Verbrauchern Verträge im Wege des Fernabsatzes (also z.B. Online-Verträge)? Dann denken Sie jetzt daran, die von Ihnen verwendete Widerrufsbelehrung zu überprüfen und ggf. an das neue Muster anzupassen. Ab sofort muss Ihre Widerrufsbelehrung den geänderten rechtlichen Vorgaben entsprechen. Anderenfalls riskieren Sie Abmahnungen von Wettbewerbern und Verbraucherzentralen. Eine Übergangsregelung gibt es nicht. Bei Fragen sprechen Sie uns an.

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung