GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten berät das Land Rheinland-Pfalz bei der Vergabe des IT-Großprojekts EKV zur Einführung eines Einheitlichen Kassen-Verfahrens für die Landeskassen in Rheinland-Pfalz

19.07.2010

[] Erstellung und Inbetriebnahme eines neuen, mandantenfähigen Gesamtsystems für ein Einheitliches Kassen-Verfahren Rheinland-Pfalz (EKV-RLP), das zwei bestehende DV-Verfahren des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens in allen Landeskassen des Landes Rheinland-Pfalz ersetzt / Zuschlag erhält BGS Beratungsgesellschaft Software Systemplanung AG / Team um Partner Dr. Kai-Uwe Schneevogl (Frankfurt) und Dr. Katja Kuck (Köln) berät Land Rheinland-Pfalz bei strategisch wichtigem IT-Pilotprojekt in komplexen vergabe- und IT-rechtlichen Fragen erfolgreich

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten hat das Land Rheinland-Pfalz abermals bei der Vergabe eines komplexen IT-Projekts „EKV-RLP" erfolgreich beraten. Dr. Kai-Uwe Schneevogl, Partner von GÖRG, strukturierte das rund 7 Monate andauernde Vergabeverfahren. Frau Dr. Katja Kuck, Partnerin Büro Köln, begleitete über diese Zeit die vertragsrechtlichen Komponenten.

Der Zuschlag erfolgte an die BGS Beratungsgesellschaft Software Systemplanung AG. Das Projekt EKV-RLP, das bis zum 31.12.2013 abgeschlossen sein soll, wird in enger Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium der Finanzen und der Oberfinanzdirektion für das Land umgesetzt. EKV-RLP hat die Ablösung zweier bestehender DV-Verfahren des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens in allen Landeskassen bis zum 01.01.2012 (ca. 300 Nutzer in vier Landeskassen) durch ein Einheitliches Kassen-Verfahren zum Ziel.

Das Team um den Frankfurter Partner Dr. Kai-Uwe Schneevogl und Partnerin Dr. Katja Kuck (Büro Köln) hat das Land Rheinland-Pfalz bereits in der Vergangenheit mehrfach (Projekte EOSS, IPEMA) erfolgreich beraten. Die Erweiterung des Beratungsspektrums um IT-vertragliches Know-how durch die Kölner Partnerin Dr. Katja Kuck belegt die gute standortübergreifende Zusammenarbeit der Sozietät.

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.