Sprunglinks

Metanavigation


GÖRG gewinnt Team um Finanzaufsichtsrecht-Experten Dr. Matthias Terlau

[Köln, 21.08.2018] GÖRG hat mit Dr. Matthias Terlau einen anerkannten Experten auf dem Gebiet des Finanzaufsichtsrechts gewinnen können. Er wechselt zum 1. September 2018 von Osborne Clarke, wo er aktuell die Praxisgruppe Bank- und Kapitalmarktrecht leitet, in das Kölner GÖRG-Büro. Mit ihm wechseln die erfahrenen Associates Patrick Smith und Laura Meliß sowie Mark Gebauer.

Als international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Banken- und Zahlungsregulierung hat Dr. Matthias Terlau Entwicklungen in diesem Bereich entscheidend vorangetrieben. Er berät deutsche und internationale Marktakteure, wie Banken, Zahlungsdienstleister, FinTech-Unternehmen und sonstige technische Dienstleistungsunternehmen bei Erlaubnisanträgen, bei der Konzipierung neuer Produkte, bei Auslagerungen und bei Transaktionen, an denen aufsichtspflichtige Unternehmen beteiligt sind. Im Bereich der Kapitalmarktregulierung berät Matthias Terlau bei komplexen Kapitalmarkttransaktionen und Compliance-Themen. Terlau über seinen Wechsel zu GÖRG: „Ich freue mich sehr über die neue Aufgabe und bin überzeugt, dass wir die bereits beachtliche Banking & Finance-Praxis von GÖRG hervorragend durch unsere Expertise im Bereich Bank- und Finanzaufsichtsrecht, insbesondere auch im Bereich FinTech, ergänzen und weiter ausbauen können.“

Die mit Matthias Terlau wechselnden Rechtsanwälte sind ebenfalls erfahrene Bank- und Kapitalmarktrechtler. Die Associates Patrick Smith, Laura Meliß und Mark Gebauer verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Beratung zu bankaufsichtsrechtlichen und kapitalmarktrechtlichen Fragestellungen. Sie beraten jeweils seit mehreren Jahren Finanzinstitute und andere Unternehmen u.a. im Zusammenhang mit bankaufsichtsrechtlichen Regelungen und dem Zahlungsverkehrsrecht.

Durch die Neuzugänge wird die Banking & Finance-Praxis von GÖRG standortübergreifend ausgebaut. Dazu Dr. Michael Dolfen aus dem GÖRG-Kanzleimanagement: „Die künftige Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Matthias Terlau und seinem Team ist ein weiterer Meilenstein im Ausbau und in der Verstärkung der Banking & Finance-Praxis von GÖRG. Mit den Neuzugängen erweitern wir unsere Expertise und unsere Kapazitäten in diesem Bereich und insbesondere auf dem Gebiet der Digitalisierung der Finanzdienstleistungsindustrie.“

Dr. Yorick Ruland, Leiter der Service Line Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht, ergänzt: „Das Bank- und Finanzrecht nimmt bei GÖRG seit Jahren an allen Standorten eine stetig wachsende Bedeutung ein. Das Team wächst nun auf über 25 Berufsträger, die für Banken und Finanzdienstleister tätig sind. Die sehr spezifische und hochqualifizierte Expertise von Matthias Terlau und seinem Team auf dem Gebiet der Banken- und Zahlungsregulierung und insbesondere im Bereich FinTech wird eine weitere wichtige Ergänzung darstellen, welche wir unseren Mandanten standortübergreifend anbieten wollen.“

Im August 2018 verstärkte bereits die anerkannte Expertin im Bankaufsichts- und Investmentrecht Dr. Dania Neumann das Banking & Finance-Team am Frankfurter Standort.