GÖRG gewinnt Immobilienrechtlerin Bettina Krause für München

03.05.2018

[München, ] GÖRG hat mit Bettina Krause eine anerkannte Immobilienrechts-Expertin für den Standort München gewinnen können. Sie wird das Team als Partnerin zum 01.06.2018 verstärken.

Bettina Krause kommt von der Rechtsanwaltskanzlei Watson Farley & Williams, der sie seit 2016 als Partnerin angehörte. Zuvor war sie über 10 Jahre bei Clifford Chance tätig. Krause verfügt über langjährige Erfahrung in der Beratung von nationalen und internationalen Investoren und Projektentwicklern bei Grundstückstransaktionen, einschließlich Portfoliotransaktionen aller Assetklassen.

Bei GÖRG trifft Krause auf eine wachsende Immobilienrechts-Praxis, die rund 50 Anwälte, darunter dann 18 Partner, zählt. Auf der Partnerversammlung Ende April wurden zuletzt drei Immobilienrechtsspezialisten aus den eigenen Reihen zu Partnern ernannt. Das Team berät auf allen Gebieten des Immobilienwirtschaftsrechts. Hierzu zählen unter anderem die Beratung bei Immobilientransaktionen, bei Projektentwicklungen, bei Joint Ventures, bei private equity getriebenen Investments, im Bau- und Anlagenbaurecht, im Architekten- und Ingenieurrecht, im gewerblichen Miet- und Pachtrecht sowie bei direkten und indirekten Investments in Spezialimmobilien. Neben diesen Kernbereichen berät GÖRG umfangreich im öffentlichen Baurecht, bei Finanzierungen und deckt in der Beratung alle Steuerarten rund um die Immobilie ab.

Jan Lindner-Figura, Leiter der Immobilienrechts-Praxis bei GÖRG, sagt: „Mit Bettina Krause setzen wir den Ausbau unserer Immobilienrechts-Praxis sowie den Ausbau unseres Standortes in München weiter fort.“ Prof. Dr. Frank Stellmann, Immobilienrechts-Experte und Standortleiter München, ergänzt: „Der Beitritt von Bettina Krause bietet der Kanzlei die Möglichkeit, ihre Marktpräsenz im süddeutschen Raum weiter auszubauen.“

Bettina Krause sagt: „Ich bin überzeugt, dass ich meine Expertise in die schon sehr erfolgreiche Transaktionspraxis von GÖRG gewinnbringend einbringen kann. Besonders freue ich mich, dass ich meinen Mandanten in Zukunft ein breites Leistungsspektrum in einem eingespielten Team anbieten kann und ich bei GÖRG auf eine enorme Manpower zurückgreifen kann.“

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung