GÖRG berät die norwegische Concordix Gruppe bei der Veräußerung der Ayanda GmbH & Co. KG an die chinesische Sirio Pharma Gruppe

06.01.2017

[Hamburg, ] GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat unter Federführung des Hamburger Partners Dr. Frank Evers die in Norwegen ansässige Concordix Gruppe bei der Veräußerung ihrer deutschen Tochtergesellschaft Ayanda GmbH & Co. KG GmbH beraten. Käufer ist die chinesische Sirio Pharma Gruppe.

Bei der Gestaltung und Verhandlung des Unternehmenskaufvertrags war zum einen der bisherigen Einbindung der Ayanda GmbH & Co. KG in die externe Finanzierung der Concordix Gruppe Rechnung zu tragen. Darüber hinaus waren die grenzüberschreitenden Aspekte der Veräußerung an ein chinesisches Unternehmen von Bedeutung. Neben der eigenen Expertise konnte das GÖRG-Team dabei auch auf die bewährte Unterstützung durch Korrespondenzkanzleien aus dem internationalen Netzwerk zurückgreifen.

Über die Ayanda Gruppe

Die Ayanda Gruppe ist internationaler Hersteller von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln mit Tochtergesellschaften in Norwegen, Deutschland und Großbritannien. Mit der Veräußerung der Ayanda GmbH & Co. KG GmbH trennt sich die Gruppe von ihrem bisherigen Produktionsstandort im brandenburgischen Falkenhagen.

Über die Sirio Pharma Gruppe

Die Sirio Pharma Gruppe ist ein global agierender Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln sowie Drogerie- und Kosmetikbedarf. Der Erwerb der Ayanda GmbH & Co. KG GmbH ist die erste Investition der Gruppe in Europa.

Berater

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Frank Evers (federführend), Partner, M&A / Gesellschaftsrecht, Hamburg
Florian Puschmann, Associate, M&A / Gesellschaftsrecht, Hamburg

BWLS
Benjamin Karten, Dipl. Kfm., Partner, Steuerrecht

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.