Marc Odebrecht vorläufiger Insolvenzverwalter der Burger King GmbH

10.12.2014

[Stade/Hamburg, ] Das Amtsgericht Stade hat als zuständiges Insolvenzgericht Rechtsanwalt Marc Odebrecht vom Hamburger Büro der Kanzlei GÖRG zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Burger King GmbH bestellt. Die Gesellschaft hat am 10. Dezember 2014 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

„Mit meinem Team werde ich mich unverzüglich mit der aktuellen wirtschaftlichen Lage auseinandersetzen und mit den Beteiligten das Gespräch aufnehmen“, so Odebrecht kurz nach seiner Bestellung zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Auf Grundlage dieser Analyse will Odebrecht „prüfen und klären, ob und wann die Filialen wieder beliefert und eröffnet werden können“.

Darüber hinaus kündigte Odebrecht an, er wolle sich umgehend um die Löhne und Gehälter für die rund 3.000 Beschäftigten kümmern.

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung