Autohaus Ruprecht: Insolvenzverfahren eröffnet, neuer Käufer gefunden

Stuttgart, 11.04.2022

Nachdem das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Autohaus Ruprecht GmbH bereits am 1. März 2022 eröffnet worden war, ist es dem Stuttgarter Insolvenzverwalter Sebastian Krapohl, Partner der Wirtschaftskanzlei GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, gemeinsam mit seinem Team gelungen, einen Käufer für das Unternehmen zu finden: nach Abschluss des Unternehmenskaufvertrages konnte die neu gegründete Ruprecht GmbH bereits den Geschäftsbetrieb des insolventen Autohauses übernehmen.

Mit der Übernahme bleibt das 1984 gegründete Unternehmen in den Händen der Familie Ruprecht: Geschäftsführer der neu gegründeten Käuferin ist Herr Cornelius Ruprecht, Sohn des bisherigen Geschäftsführers des Autohauses, Herrn Sigfried Ruprecht. Mithilfe des neuen Investors bleiben der Geschäftsbetrieb am Standort Krauchenwies und die Arbeitsplätze von rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erhalten.

„Wir sind sehr glücklich, dass wir so eine gute Lösung für das Autohaus Ruprecht und seine Mitarbeiter gefunden haben“, so Insolvenzverwalter Sebastian Krapohl. „Durch Lieferengpässe bei Neufahrzeugen sind derzeit viele Autohändler in einer unsicheren und schwierigen Lage. Beim Standort Krauchenwies handelt sich jedoch um einen gut aufgestellten Betrieb, der nun Dank des neuen Investors auch wieder zukunftsfähig ausgestattet ist.“

Cornelius Ruprecht, Geschäftsführer der Ruprecht GmbH ergänzt: “Es waren arbeitsreiche Wochen seit der Insolvenzantragstellung. Umso mehr freue ich mich, nun eine stabile Lösung für die Mitarbeiter und den Standort präsentieren zu können.“

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung