Sascha Feies zum vorläufigen Insolvenzverwalter der beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG bestellt

16.07.2015

[Berlin, ] Die beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG hat vorgestern beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Sascha Feies bestellt.

Ein singuläres Problem mit einem Bauvorhaben war nach Angaben der Geschäftsführung der Grund für die Insolvenzanmeldung. Nach derzeitigem Stand soll das Unternehmen an einen potenziellen Investor im Rahmen eines M&A-Prozesses veräußert werden. „Wir werden die kommenden Wochen dazu nutzen, alle Möglichkeiten intensiv zu prüfen, mit dem Ziel, möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten“, betont Feies.

Feies ist derzeit im Unternehmen, um sich einen ersten Eindruck zu machen und prüft gemeinsam mit der Geschäftsführung mögliche Fortführungsperspektiven. Ziel ist es dabei, möglichst alle aktuellen Baustellen zu Ende zu führen bzw. den derzeitigen Bautenstand abzusichern. Durch die Beantragung der Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes durch Feies werden die Löhne der Belegschaft von 250 Beschäftigten bis auf weiteres gesichert. Eine entsprechende Mitarbeiterinformation und zusätzliche Informationen über die weiteren Schritte wurden bereits an die Belegschaft verteilt.

Über beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. K

Die Firma beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG wurde 1996 von Carl-Friedrich Thymian gegründet und hat sich auf das Gebiet des Tief- und Ingenieurbaus spezialisiert. Tätigkeitsschwerpunkt ist dabei die Erbringung von Bauleistungen für die kommunale und industrielle Wasser- und Abwasserwirtschaft. An den fünf innerdeutschen Standorten Berlin, Halle, Leipzig, Potsdam und im bayerischen Dingolfing sowie an weiteren fünf Standorten im Ausland beschäftigt das Unternehmen rund 250 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von rund 40 Mio. Euro.

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung