GÖRG vertritt erfolgreich ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Mistral Media AG in Organhaftungsstreit

22.07.2016

[Köln, ] GÖRG konnte eine umfangreiche Organhaftungsklage der Mistral Media AG gegen ihren ehemaligen Vorstandsvorsitzenden, Herrn Marc Schubert, in erster Instanz vor dem Landgericht Köln erfolgreich abwehren. Tätig waren die Kölner Partner Dr. Yorick Ruland und Dr. Thomas Lange.

Die Medien-Holdinggesellschaft Mistral Media AG hatte im Jahr 2014 Klage gegen Herrn Schubert erhoben und Ansprüche wegen angeblicher Pflichtverletzungen im Zusammenhang mit dessen Tätigkeit als Vorstand der Mistral Media AG sowie als Geschäftsführer der Hurricane GmbH, einer Tochtergesellschaft der Klägerin, geltend gemacht. Herr Schubert war bereits Mitte 2010 aus dem Vorstand bzw. der Geschäftsführung dieser Gesellschaften ausgeschieden. Daran schloss sich eine in der medialen Öffentlichkeit ausgetragene Auseinandersetzung an, in deren Zuge Herr Schubert zunächst mit einer Strafanzeige und später auch mit der Organhaftungsklage der Mistral Media AG konfrontiert wurde.

Das Landgericht Köln hat die Klage mit Urteil vom 15.07.2016 abgewiesen (Az. 82 O 167/14). Das aufgrund der Strafanzeige der Mistral Media AG eingeleitete strafrechtliche Ermittlungsverfahren wurde bereits im Jahr 2014 eingestellt. Die Verteidigung erfolgte durch den Kölner Strafverteidiger Prof. Dr. Björn Gercke.

Berater

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Yorick Ruland, Partner, Köln
Dr. Thomas Lange, Partner, Köln

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung