GÖRG-Partner Prof. Dr. Gerrit Hölzle zum vorläufigen Insolvenzverwalter der German Property Group bestellt

Bremen, 24.07.2020

Zur German Property Group (vormals Dolphin Trust) gehörende Kernunternehmen haben beim Amtsgericht Bremen (Insolvenzgericht) Insolvenzantrag gestellt. Das Bremer Amtsgericht hat seinerseits den erfahrenen GÖRG-Insolvenzexperten Prof. Dr. Gerrit Hölzle zum vorläufigen Insolvenzverwalter im Rahmen einer Insolvenz der gesamten Unternehmensgruppe bestellt.

Die nun unter Insolvenzschutz stehenden Gesellschaften sind Finanzierungs- und Koordinationsknotenpunkte innerhalb der vielfältigen und gewichtigen German Property Group und umfassen ebenso die namensgebende German Property Group GmbH. Die schrittweise Stellung von Insolvenzanträgen für die mehr als einhundert zur der German Property Group gehörenden Projektentwicklungsgesellschaften wird in Kürze in einer mit dem Gericht aus Gründen der Verfahrenseffizienz abgestimmten Reihenfolge erfolgen.

GÖRG-Partner Gerrit Hölzle merkte an: „Trotz der komplexen und vielfältigen Gläubigerstruktur der German Property Group und der außergewöhnlich großen Zahl an rechtlich selbständigen Rechtsträgern, aus denen sich die Gruppe zusammensetzt, sind die insolvenzrechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland für die Bewältigung dieser Situation gut geeignet. Das deutsche Insolvenzrecht beruht auf der gerechten und gleichen Behandlung von Gläubigern, die eine vergleichbare Stellung innehaben – ein deutsches Insolvenzverfahren stellt vor allem sicher, dass die Gläubigerinteressen ab Stellung des Insolvenzantrages sorgfältig geschützt werden und jeder Gläubiger gerecht behandelt wird. Es werden nun alle Anstrengungen unternommen, um eine gerechte und effiziente Abwicklung der German Property Group zum Wohle ihrer Gläubiger zu gewährleisten. Wir sind zuversichtlich, dass auch die zahlreichen Stakeholder der German Property Group, einschließlich der bundesweit betroffenen Kommunen, von der durch dieses Insolvenzverfahren vorgegebenen Struktur und Klarheit profitieren werden."

Vorläufige Insolvenzverwaltung

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB / GÖRG Rechtsanwälte/Insolvenzverwalter GbR
Prof. Dr. habil. Gerrit Hölzle, Partner, Restrukturierung & Insolvenzverwaltung, Bremen

Über German Property Group

Die German Property Group ist eine in Deutschland ansässige Immobilien-Investmentgesellschaft, die sich darauf spezialisiert hat, einzigartige historische Immobilien in Deutschland, in der Regel von Gemeinden und lokalen Behörden, zu erwerben, diese Immobilien im Anschluss unter Beibehaltung ihres historischen Charakters zu sanieren und an private Käufer weiterzuveräußern. Das Portfolio der German Property Group besteht aus einer beträchtlichen Anzahl von Immobilien in verschiedenen Stadien der Entwicklung und/oder Sanierung. Im Jahr 2019 erregte die German Property Group großes Medieninteresse, als Nachrichtenagenturen behaupteten, zahlreiche Entwicklungsprojekte lägen weit hinter dem Zeitplan. Die German Property Group wurde offenbar weitgehend durch private, nicht-institutionelle Investoren finanziert, die hauptsächlich aus dem Ausland (Großbritannien, Irland und Asien) stammten. Die verschiedenen Forderungen dieser Gläubiger werden nun im Rahmen des maßgeblichen deutschen Verfahrens gemeinsam kanalisiert und verwaltet.

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung