Dr. Michael Heise wechselt in das Frankfurter Büro von GÖRG

25.03.2014

[Frankfurt am Main, ] Dr. Michael Heise wird zum 1. April 2014 Assoziierter Partner am Frankfurter Standort von GÖRG. Der 37-jährige war zuvor seit 2006 Anwalt bei Clifford Chance in Frankfurt, seit 2012 in der Position eines Counsel.

Heises Schwerpunkt liegt in den Bereichen IT-Recht und Outsourcing. So hat Heise in den vergangenen Jahren regelmäßig Mandanten im Finanzsektor zu komplexen Servicing- und Outsourcing-Vereinbarungen beraten. Darüber hinaus ist Heise auch in anderen technologieorientierten Industrien, insbesondere im Bereich der Erneuerbaren Energien, aktiv. Er vertritt Investoren bei Onshore- und Offshore-Windparkprojekten im In- und Ausland und berät zu Projekt- und Anlagenverträgen bei internationalen Finanzierungen.

Für Heise ist der Wechsel zu GÖRG ein konsequenter Schritt: „Die Beratung im Outsourcing-Bereich ist geprägt von kleinen, hochspezialisierten Teams. Ähnliches ist etwa auch im Bereich der Erneuerbaren Energien zu beobachten. Durch den konsequent unternehmerischen Ansatz und die hohe Flexibilität in der Mandatsgestaltung bietet mir GÖRG ein hervorragendes Umfeld für meine weitere Arbeit. Zudem sehe ich ausgezeichnete Möglichkeiten, meine bisherigen Erfahrungen in den Bereichen Construction und Facility Management durch die Zusammenarbeit mit der starken immobilienrechtlichen Praxis in Frankfurt zu nutzen und hier weiteres attraktives Geschäft zu entwickeln. Die Chance am weiteren Ausbau des Frankfurter Standorts mitzuwirken ist für mich außerordentlich reizvoll.“

Heise ist nach Dr. Jens-Dietrich Mitzlaff in diesem Jahr bereits der zweite Neuzugang im Frankfurter GÖRG-Büro. Damit setzt GÖRG den nachhaltigen Ausbau des Frankfurter Standortes systematisch fort. Dr. Roland Hoffmann-Theinert, Leiter des Frankfurter GÖRG-Büros, sieht den Standort damit weiter auf gutem Wege: „Wir freuen uns außerordentlich, unser Frankfurter Team mit Herrn Heise verstärken zu können. Seine Erfahrungen mit Outsourcing- und Dienstleistungsvereinbarungen im Finanzbereich sind gerade für den Frankfurter Standort von enormer strategischer Bedeutung. Durch den Wechsel von Herrn Heise gewinnt die von Herrn Schmitz geführte Frankfurter Outsourcingpraxis an zusätzlicher Sichtbarkeit im Markt. Auch für den Bereich Erneuerbare Energien sehen wir standortübergreifend starke Synergien und erwarten weitere Impulse für die Entwicklung dieses Beratungsfeldes, nicht zuletzt auch im Schnittfeld mit unserer vorhandenen Restrukturierungsexpertise.“

Dr. Florian Schmitz (43 Jahre), der bereits im Jahr 2012 von Clifford Chance in das Frankfurter GÖRG-Büro gewechselt war und Heise noch aus der gemeinsamen Zusammenarbeit bei Clifford Chance kennt, ergänzt: „Heise ist ein exzellenter Jurist mit langjährigen Erfahrungen im Outsourcing-Bereich. Durch seine anerkannte Expertise bei Serviceverträgen und Auslagerungen im Financial Services-Sektor verstärkt er die Praxisgruppe IT-Recht/Outsourcing in einem perspektivisch wichtigen und extrem zukunftsträchtigen Segment. Der Wechsel von Herrn Heise ist ein deutliches Zeichen für den konsequenten Ausbau unserer Praxisgruppe in Frankfurt. Ich freue mich auch persönlich sehr auf die künftige Zusammenarbeit.“

 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung