Fachmann für juristisches Projektmanagement im Kraftwerksbau wechselt zu GÖRG

27.02.2009

[] Dr. Thomas Christner verstärkt als neuer Partner die Service-Line Wirtschaftsverwaltungsrecht und wird insbesondere im Energiewirtschaftsrecht tätig sein.

Der 48jährige Fachanwalt für Verwaltungsrecht wird von Köln aus ab dem 1. März 2009 das Team um Dr. Christoph Riese (Berlin) und Dr. Achim Compes (Köln) mit dem Schwerpunkt der Projektierung und Begleitung von energiewirtschaftlichen Großvorhaben verstärken.

GÖRG hat damit seine Praxis in den Bereichen Energiewirtschaft und Wirtschaftsverwaltungsrecht um einen zusätzlichen Partner mit langjähriger Erfahrung im Projektgeschäft erweitert.

„Mit seinem Know-how bei der Begleitung immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren und der Verhandlung und Abwicklung von Anlagenbau- und Projektverträgen erhöht Christner die energiewirtschaftliche Kompetenz der Kanzlei – wir freuen uns, mit ihm einen profilierten Partner für einen Bereich gefunden zu haben, der in den letzten Jahren wahrnehmbar an Bedeutung gewonnen hat", so Dr. Michael Dolfen, Mitglied des Kanzleimanagements von GÖRG.

Christner verfügt über eine breite Erfahrung im öffentlichen Baurecht und Umweltrecht, insbesondere im Immissionsschutz- und Wasserrecht. Er begleitet Industrieansiedlungen vor allem im Bereich der Papierindustrie und der Energiewirtschaft. Neben seiner öffentlich-rechtlichen Expertise hat Christner sich auf das juristische Vertragsmanagement bei Großbauvorhaben, insbesondere im Anlagen- und Kraftwerksbau, spezialisiert.

Dr. Thomas Christner war zunächst als Partner in der umweltrechtlichen Boutique Köhler, Klett, Bock und Gerhold tätig, bevor er 2000 als Partner in der Practice- Group „Öffentliches Recht" zu ZENK Rechtsanwälte wechselte.

„GÖRG eröffnet mir die Möglichkeit, meine Erfahrung in spannenden Großprojekten zur Geltung zu bringen. Die Synergieeffekte liegen auf der Hand. Die Kanzlei besitzt fachlich und persönlich ein hervorragendes Entwicklungspotenzial. GÖRG bietet mir mit seinen Spezialisten in projektrelevanten Rechtsgebieten ein Umfeld, das dem Anspruch meiner Mandanten an eine kompetente Full-Service-Beratung Rechnung trägt", fasst er seine Gründe für einen Wechsel zusammen.

Kontakt:
Dr. Roland Hoffmann-Theinert
Telefon: +49-30-88 45 03 112; E-Mail: roland.hoffmann-theinert [at] goerg.de (roland.hoffmann-theinert(at)goerg.de)

Pressekontakt:
Dr. Andreas Schnee-Gronauer
Telefon: +49-30-88 45 03 140; E-Mail: aschnee-gronauer(at)goerg.de

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung