GÖRG ernennt vier Anwälte aus eigenen Reihen zu Partnern

29.03.2010

[] GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten hat auf ihrer Partnerversammlung in Berlin am 12./13. März 2010 vier Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte aus den Büros in Berlin und Köln zu Partnern ernannt.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2010 wurden die Berliner Rechtsanwältin Dr. Karla Gubalke sowie die Kölner Rechtsanwälte Dr. Marcus Richter, Dr. Jan Schellenberger und Dr. Christian Wolf in den Kreis der Partner aufgenommen. Die Zahl der Partner in der Sozietät erhöht sich damit auf 70.

„Die Ernennung der neuen Partner unterstreicht nicht nur unser Bekenntnis zum strategischen Ausbau, sondern auch die Fähigkeit, kontinuierlich und nachhaltig zu wachsen. Alle vier Kollegen haben ihr Know-how in den letzten Jahren unter hohem Engagement unter Beweis gestellt. Die exzellente Arbeit und unternehmerische Denkweise wird von Mandanten und Partnern gleichermaßen geschätzt. Wir freuen uns, so herausragend qualifizierte Kollegen aus unseren eigenen Reihen in unsere Partnerschaft aufzunehmen", erklärt Dr. Michael Dolfen, Mitglied des Kanzleimanagements von GÖRG.

Die Berliner Rechtsanwältin Dr. Karla Gubalke ist seit 2003 für die Sozietät tätig. Durch Ihre hohe Kompetenz in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Private Equity, Prozessführung sowie der Sanierungs- und Restrukturierungsberatung mittelständischer Unternehmen trägt sie maßgeblich zu den Erfolgen des gesamten Gesellschaftsrechtsteams bei.

Dr. Marcus Richter, der über langjährige Erfahrung und umfassende Expertise im Arbeitsrecht verfügt, war 2004 zu GÖRG in Köln gestoßen. Der Fachanwalt für Arbeitsrecht ist spezialisiert auf die arbeitsrechtliche Restrukturierung von Unternehmen, die arbeitsrechtliche Beratung bei Unternehmenskäufen sowie auf das Tarifvertrags- und Arbeitskampfrecht, Betriebsverfassungsrecht und Kündigungsschutzrecht.

Bereits seit 2000 ist Dr. Jan Schellenberger für die Sozietät in Köln tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Energiewirtschaftsrecht, insbesondere in der rechtlichen Beratung, Strukturierung und Verhandlung von Projektentwicklungen, im Bau- und Anlagenbaurecht sowie im Immobilienwirtschaftsrecht.

Seit 2003 komplettiert der Kölner Dr. Christian Wolf mit seiner Expertise im Insolvenzrecht, Restrukturierungsmanagement sowie insolvenznahem Bank- und Gesellschaftsrecht das schlagkräftige Insolvenz- und Restrukturierungsteam von GÖRG. Er verfügt über herausragende Kenntnisse in der Beratung von Unternehmen bei der Überwindung von Krisensituationen, der Beratung von Gläubigern bei der Durchsetzung ihrer Rechte gegen notleidende oder insolvente Unternehmen sowie der Verwaltung von Lieferanten- und anderen Sicherheitenpools.

Darüber hinaus wurden die Associates Kerstin Laskowski (Essen), Dr. Hanna Schroeder-Czaja (Berlin) und Georg Christian Reuter, LL.M. (Berlin) rückwirkend zum 1. Januar 2010 zu Assoziierten Partnern ernannt - einer wichtigen Weichenstellung auf dem Weg in die Partnerschaft.

„Klare Aufstiegschancen zu bieten, ist Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir übertragen von Beginn an persönliche Verantwortung für die Betreuung und Führung von Mandaten. Die Ernennung von Partnern und Assoziierten Partnern aus eigenen Reihen zeigt, dass eine Investition in die Aus- und Weiterbildung unserer Anwältinnen und Anwälte immer auch eine Investition in das Wachstum unserer Sozietät ist", so Michael Dolfen weiter.

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung