GÖRG begleitet erfolgreiches Insolvenzverfahren von Ridderskamp und Hahn

Essen, 29.06.2021

Das Amtsgericht Essen hat mit Beschluss vom 1. März 2021 das Insolvenzverfahren der Ridderskamp und Hahn GmbH aufgehoben. Das Traditionsunternehmen wurde damit erfolgreich saniert, die Ausschüttungen an die Gläubiger haben bereits begonnen. Nils Meißner, Partner der GÖRG Insolvenzverwaltung Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, hat das Verfahren als Sachwalter begleitet, die Beratung der Geschäftsführung in Eigenverwaltung erfolgte durch Christian Klein, Dr. Matthias Merkel und Bünyamin Karatas von der Wirtschaftskanzlei Mönig.

Im Januar des vergangenen Jahres hatte die Geschäftsführung der Gelsenkirchener Metzgerei Antrag beim Amtsgericht Essen auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung gestellt. GÖRG-Partner Nils Meißner, Fachanwalt für Insolvenzrecht, wurde daraufhin zum Sachwalter des Unternehmens bestellt. Nach intensiven Verhandlungen hat die Gläubigerversammlung dem gemeinsam mit der Kanzlei Mönig erarbeiteten Insolvenzplan bereits am 15 Dezember 2020 zugestimmt.

Mit dem Beschluss des Amtsgerichts Essen ist die Sanierung der Ridderskamp und Hahn GmbH, die sieben Filialen betreibt und über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, nun erfolgreich abgeschlossen.

 

Berater Ridderskamp und Hahn GmbH

GÖRG Insolvenzverwaltung Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Nils Meißner, Partner, Sachwalter, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Essen

Mönig Wirtschaftskanzlei
Christian Klein, Insolvenzverwaltung 
Dr. Matthias Merkel, Sanierungsberatung
Bünyamin Karatas, Sanierungsberatung


 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.