Praktikumsbericht von Maria Haase

Maria Haase berichtet über Ihre gesammelten Erfahrungen im Rahmen des Praktikantenprogamms GÖRG law talents an unserem Münchener Standort.

Maria Haase

Erfahrungsbericht

Gemeinsam mit fünf MitstreiterInnen durchlief ich sechs Wochen lang das GÖRG law talents Programm. Ich arbeitete mit AnwältInnen aus zwei Rechtsgebieten zusammen und genoss parallel ein vielseitiges Rahmenprogramm von interdisziplinären Kursen bis hin zu Afterwork-Events.

Rechtsgebiete
In dieser Zeit habe ich Einblicke in das Immobilienwirtschaftsrecht (1. - 3. Woche) und in das Gesellschaftsrecht (4. - 6. Woche) erlangt. Meine KollegInnen waren außerdem den Gebieten Arbeitsrecht, IT & Outsourcing, Öffentliches Wirtschaftsrecht und Restrukturierung zugeteilt. 


Tätigkeiten
Meine Tätigkeiten als Praktikantin bei GÖRG ähnelten überwiegend denjenigen von wissenschaftlichen MitarbeiterInnen. Zunächst habe ich mich in Akten eingelesen, um einen Überblick über die Fälle zu gewinnen, an denen ich mitgearbeitet habe. Dazu habe ich dann entscheidende Detailfragen recherchiert, Schriftsätze Korrektur gelesen und Verträge auf Englisch mit dem deutschen Original abgeglichen. 
Schön fand ich, dass ich – nachdem ich mein Interesse am Arbeitsrecht bekundet hatte – auch aus dieser Abteilung Aufgaben bekam. Ich hatte das Gefühl durch Eigeninitiative selbst entscheiden zu können, wem ich zuarbeitete. Auch in der zweiten Praktikumshälfte gab es seitens der ersten Abteilung noch Anfragen für Aufgaben. Auf diese Weise gab es immer etwas zu tun: eine bunte Mischung aus Fristsachen („Um 12 Uhr ist das Mandantengespräch, bis dahin brauche ich Ihr Ergebnis.“) und Aufgaben, die ich zeitlich flexibel bearbeiten konnte. Das selbstständige Zeitmanagement wurde dadurch sehr geschult. 
Oft wurde ich darum gebeten nach einer Recherche eine Stellungnahme abzugeben, die dann diskutiert wurde. Diese Art von Resonanz habe ich als sehr positiv empfunden, weil sie mir das Gefühl von Wertschätzung gegeben hat. 


Rahmenprogramm
Am ersten Tag wurden wir PraktikantInnen im Konferenzraum mit Blick auf die Eisbachwelle von einem Partnert willkommen geheißen. Wir lernten die Kanzlei und die KollegInnen kennen. Über die sechs Wochen wurde uns ein vielseitiges Rahmenprogramm geboten. Jede Woche wurden von der Bucerius Education ganztägige Seminare für uns ausgerichtet, in denen wir zu den Themen BWL/VWL, Kommunikation, Konfliktmanagement und Stressmanagement geschult wurden. Außerdem haben wir wöchentlich an einem kanzleiinternen Legal English Kurs teilgenommen. Der Englischkurs war davon geprägt, dass wir in einer freundlichen und lebendigen Atmosphäre über juristische Themen diskutiert und Vorträge gehalten haben. Unsere Abschlussveranstaltung fand in lockerer Atmosphäre in einem Wirtshaus im Herzen Münchens statt. 
Im Laufe des Praktikums lernten wir PraktikantInnen uns gegenseitig gut kennen, bekamen realistische Einblicke in die Arbeitswelt der Kanzlei und knüpften wertvolle Kontakte. 


Arbeitsklima
Die Zusammenarbeit in der Kanzlei zeichnete sich durch offene Türen und kurze Dienstwege aus. Ich wurde als Praktikantin offen empfangen und schnell eingebunden. Fragen wurden gerne beantwortet. Ich bin dankbar für die inspirierenden Gespräche auch fernab der aktuellen Fälle. 
Hervorheben möchte ich, dass das Arbeiten im Studentenbüro viel Spaß gemacht und mir ein Erfahrungsplus geboten hat. So hat man einen breit gefächerten Eindruck über die Tätigkeiten der anderen PraktikantInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen erhalten.
Ich werde die Zeit bei GÖRG in sehr guter Erinnerung behalten!
 

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung