GÖRG berät bei der Veräußerung der TBS-Brandschutz-Gruppe an Portfoliogesellschaft der DBAG

München, 01.03.2021

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat unter der Federführung des Münchener Partners Dr. Bernt Paudtke den Gesellschafter der TBS Brandschutzanlagen GmbH umfassend bei der Veräußerung aller Geschäftsanteile an die Fire Holding GmbH, einer mittelbaren Tochtergesellschaft der Deutsche Beteiligungs AG, beraten. Die Tochtergesellschaften der TBS Brandschutzanlagen GmbH wurden mitveräußert. 

 

Berater Gesellschafter TBS Brandschutzanlagen GmbH 

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB 
Dr. Bernt Paudtke, Partner, M&A / Gesellschaftsrecht
Dr. Axel Czarnetzki, Partner, IP/IT
Dr. Christian Glauer, Assoziierter Partner, M&A / Gesellschaftsrecht 
Tobias Reichenberger, Associate, M&A / Gesellschaftsrecht
Thomas Altman, Associate, IP/IT (alle München)

Berater Fire Holding GmbH

P+P Pöllath + Partners Rechtsanwälte und Steuerberater mbB
Dr. Philipp von Braunschweig
Dr. Sebastian Rosentritt
Andrea Streifeneder    
    

Über die TBS-Brandschutz-Gruppe

Die 1998 in Altomünster gegründete TBS-Gruppe ist ein Lösungsanbieter von schlüsselfertigen Brandlöschanlagen für Kunden in einer Vielzahl von Endmärkten wie bspw. der Möbel-, Papier-, Automobil-, Fertigungs- und Chemieindustrie. Als vollintegrierter Anbieter bietet das Unternehmen alle Leistungen, von der Planung über die Montage bis hin zu Wartung und Service von Brandschutzanlagen. Mit ihrem anforderungsorientierten Leistungsportfolio konnte sich die TBS-Gruppe als führender Anbieter von Sprinkler-, Flut- und Schaumlöschanlagen erfolgreich etablieren. Das Unternehmen blickt auf eine über 20-jährige Geschichte zurück, in welcher die Gruppe auf 3 Gesellschaften mit über 300 Mitarbeitern gewachsen ist.
 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.