GÖRG berät Coca-Cola European Partners (Deutschland) GmbH beim Verkauf der Sodenthaler Mineralbrunnen an Vilsa Brunnen

Berlin, 09.04.2021

GÖRG hat unter der Leitung von Dr. Roland Hoffmann-Theinert die Coca-Cola European Partners (Deutschland) GmbH bei der Veräußerung ihres Geschäftsbereichs Sodenthaler Mineralbrunnen an die Vilsa Brunnen Otto Rodekohr Gruppe anwaltlich beraten. Die zuvor rechtlich selbständige Einheit war 2015 im Zuge einer Verschmelzung auf den Rechtsvorgänger, die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, übergegangen.

 

Berater 

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB 
Dr. Roland Hoffmann-Theinert, Partner, Corporate/M&A, Berlin
Dr. Thomas Winkemann, Partner, Real Estate/M&A, Berlin
Dr. Marc Schüffner, Partner, Öffentliches Verwaltungsrecht, Berlin
Dr. Adalbert Rödding, Partner, Steuern, Köln
Thomas Bauer, Associate, Corporate/M&A, Berlin
Emre Özbek, Associate, Corporate/M&A, Berlin


Über die Coca-Cola European Partners (Deutschland) GmbH 

GÖRG berät seit vielen Jahren umfassend Coca-Cola European Partners (Deutschland) GmbH und seine Rechtsvorgängerin, die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, in gesellschafts- und handelsrechtlichen Angelegenheiten. 

Coca-Cola European Partners (Deutschland) GmbH ist die deutsche Landesgesellschaft der in Uxbridge, UK, ansässigen Coca-Cola European Partners plc (CCEP), der börsengelisteten Obergesellschaft der europäischen Coca-Cola Bottler. Diese ist 2016 aus der Zusammenführung der drei Bottler Coca-Cola Enterprises, Coca-Cola Iberian Partners, S.A. und der deutschen Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG entstanden. CCEP ist damit der größte unabhängige Coca-Cola Bottler weltweit. Fast die Hälfte der an der LSE und an der NYSE gehandelten Aktien ist im Streubesitz. 
 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.