Strenesse Zukunft gesichert

09.12.2016

[Köln, ] Das erfolgreiche deutsche Modeunternehmen Strenesse hat einen neuen Investor. Eine Schweizer Treuhandgesellschaft hat heute den Vertrag für die Übernahme des Geschäftsbetriebs der Strenesse AG unterzeichnet. Insolvenzverwalter  Dr. Jörg Nerlich: “Wir freuen uns sehr, einen strategischen und  langfristig planenden Investor für Strenesse gefunden zu haben. Sowohl das Konzept als auch das Team haben uns überzeugt. Besonders freuen wir uns für die Mitarbeiter von Strenesse, deren Arbeitsplätze gesichert werden konnten."

Der neue Investor ist von der Marke und dem Know-how des Unternehmens überzeugt und will mit Strenesse wieder an die großen Erfolge aus der Vergangenheit anknüpfen. Vor allem die Stärkung der nationalen Wholesale Partner sowie die internationale Expansion sind ein großes Anliegen.

Der neue Investor hat für die zukünftige Ausrichtung ein erfahrenes Team an Branchenexperten zusammengestellt. Mit im Team, der neue CEO von Strenesse, Dr. Jürgen Gessler, der seine Aufgabe zum 01.01.2017 antritt und sich ebenfalls am Unternehmen beteiligt. Verwaltungsratspräsidentin der Schweizer Treuhandgesellschaft Frau Dr. Anna Busch: “Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Dr. Nerlich und seinem Sanierungsteam insbesondere Herrn Geuder und Herrn Kaholing sowie den Rechtsanwälten Pluta, Grub-Brugger und bei Ebner&Stolz als M&A Berater für Ihre erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren. Wir alle freuen uns sehr auf das Unternehmen Strenesse und vor allem auf seine kompetenten Mitarbeiter. Strenesse hat eine Alleinstellung im deutschen Modemarkt und wir werden mit großem Engagement in den nächsten Monaten daran arbeiten, unsere Kunden und Wholesale Partner auch weiterhin von unseren Produkten zu begeistern.“

Der Vertrag bedarf noch der Freigabe durch das Kartellamt.

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.