Landlust GmbH übernimmt Filialen der Metzgerei Zeiss GmbH

10.03.2016

[Köln, ] Insolvenzverwalter Dr. Jörg Nerlich von GÖRG Insolvenzverwalter GbR ist es gelungen, einen Käufer für 57 der Filialgeschäfte der Metzgerei Zeiss GmbH zu finden. Zum 15. März 2016 übernimmt die Landlust GmbH, eine Schwestergesellschaft  der Johann Wasner GmbH Rottaler-Land-Feinkost, die Standorte in mehreren Städten und Gemeinden in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern sowie rund 350 Arbeitsplätze.

Hannes Weber, Geschäftsführer der Landlust GmbH: „Die Unternehmensphilosophie beider Unternehmen stimmen in vielen Punkten überein, vor allem geprägt durch den hohen Qualitätsanspruch und einer gelebten Tradition. Zudem wurden beide Unternehmen aus der Kombination Gasthof und Metzgerei gegründet. Ich habe größten Respekt vor dem, was die Mitarbeiter der Metzgerei Zeiss GmbH hier vor Ort in den letzten Wochen und Monaten geleistet haben und freue mich auf eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft.“

Die Kommissionierung und Verwaltung der Metzgerei Zeiss GmbH in Hanau muss Nerlich Ende März jedoch schließen. „Es ist sehr bedauerlich, dass es am Ende keinen Interessenten für die Kommissionierung und Verwaltung gab und wir daher insgesamt 73 Mitarbeitern kündigen müssen“, sagt Nerlich. „Eine Fortführung war jedoch wirtschaftlich nicht darstellbar. Im Interesse aller Gläubiger mussten wir deshalb diese schwere Entscheidung treffen. Umso mehr freut es mich, dass in den Filialen so viele Arbeitsplätze erhalten bleiben. Alle Mitarbeiter haben in den zurückliegenden Monaten eine hervorragende Leistung gebracht und ihren Teil dazu beigetragen, dass zumindest die Filialen an einen neuen Eigentümer vermittelt werden konnten. Für die gekündigten Arbeitnehmer konnte der Eintritt in eine Transfergesellschaft ermöglicht werden. Diese ist in einem solchen Fall die beste Wahl, um eine soziale Absicherung zu erreichen. “

Nach allgemeinen Umsatzrückgängen, die das Metzgereigeschäft derzeit zu verzeichnen hat, musste die Metzgerei Zeiss GmbH im vergangenen Dezember Insolvenzantrag stellen. Nerlich hatte den Geschäftsbetrieb seitdem fortgeführt und nach Übernahmeinteressenten gesucht. „Die Landlust GmbH ist der ideale Käufer. Die Filialen bleiben in der Hand eines klassischen Handwerksbetriebes, der durch die Übernahme kräftig wächst und seine Präsenz gleich in mehreren Bundesländern deutlich ausbauen kann.“

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung