GÖRG berät TorAlarm beim Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an die österreichische e-quadrat communications gmbh

10.04.2018

[Hamburg, ] GÖRG hat unter Federführung von Paul Caesar Rode die Gründer und Gesellschafter des Düsseldorfer App-Anbieters TorAlarm bei der Veräußerung einer Minderheitsbeteiligung an die österreichische e-quadrat communications gmbh beraten. Mit der Beteiligung von e-quadrat wird eine bestehende strategische Partnerschaft gefestigt und die Erfolgsstory von TorAlarm fortgeschrieben. Über die Höhe des Kaufpreises sowie Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Über TorAlarm

TorAlarm betreibt die schnellste App für Ergebnisse der Bundesliga sowie Livescores anderer europäischer Top-Ligen. Mit über sechs Millionen Downloads und mehr als einer Million aktiven Nutzern ist es eine der erfolgreichsten Fußball-Apps Deutschlands. Das Start-up wurde im Oktober 2014 von den Brüdern Maurice und Marcel Eisterhues und ihrem Vater Dirk Eisterhues gegründet.

Über e-quadrat

e-quadrat ist eine unabhängige, international ausgerichtete Agentur mit Fokus auf Sport und Sportwetten. Die Geschäftsfelder umfassen die Bereiche Media/Vermarktung (insbesondere die exklusive Vermarktung internationaler Sportportale), die Produktion und Syndikation von Sportdaten, die Konzeption von zielgruppenrelevanten Produkten in den Bereichen Web, Mobile und App, die Erstellung und Abwicklung von crossmedialen Kampagnen sowie Marketing Consulting. Das Unternehmen besteht seit 2002.

Berater

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB

Paul Caesar Rode, Assoziierter Partner, M&A / Gesellschaftsrecht, Hamburg
Dr. Jan-Henric M. Punte, LL.M., Associate, M&A / Gesellschaftsrecht, Hamburg            

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung