GÖRG berät Hamburger Hochbahn AG bei der Verschmelzung mit Tochtergesellschaften

Hamburg, 11.02.2020

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat die Hamburger Hochbahn AG bei der Verschmelzung mit Tochtergesellschaften, die bislang Leistungen im Linienverkehr und Sonderverkehr für die HOCHBAHN erbrachten, beraten. Im Vordergrund der Beratungsleistungen standen personalrechtliche Konsequenzen der Verschmelzung, insbesondere die Verhandlungen mit dem Konzernbetriebsrat der Hamburger Hochbahn AG und den lokalen Betriebsräten der verschmolzenen Tochtergesellschaften.

Im Vordergrund der entsprechenden Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen standen die Konditionen und Rahmenbedingungen der Zusammenführung der Arbeitnehmer aus verschiedenen Gesellschaften in eine Gesellschaft. Damit einher ging die Zusammenführung und Angleichung unterschiedlicher Arbeitsbedingungen auf Basis unterschiedlicher Rechtsgrundlagen, insbesondere einer Vielzahl verschiedener Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen.

Die Hamburger Hochbahn AG ist das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen in Deutschland und ist verantwortlich für den U-Bahn- und den größten Teil des Bus-Betriebs in der Freien und Hansestadt Hamburg. Teile des Busbetriebs wurden bislang über Tochtergesellschaften abgewickelt. Angesichts der Klimadebatte weitet die Hamburger Hochbahn AG derzeit ihr Leistungsangebot im Rahmen einer Angebotsoffensive aus. Gleichzeitig werden Fahrzeuge im Konzernverbund auf emissionsfreie Antriebe umgestellt. Zur Unterstützung dieser Ziele sollte das gesamte Buspersonal des Konzerns einheitlich gesteuert und sämtliche sachlichen Betriebsmittel einer gemeinsamen Leitung unterstellt werden.


Berater Hamburger Hochbahn AG

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Burkhard Fabritius, MBA, Partner, Arbeitsrecht, Hamburg
Dr. Philine Stamer, LL.M., Assoziierte Partnerin, Arbeitsrecht, Hamburg
Paul Caesar Rode, Assoziierter Partner, Gesellschaftsrecht, Hamburg

Inhouse Recht
Dr. Johanna Jonas, Arbeitsrecht, Hamburg
Sebastian Koch, Arbeitsrecht, Hamburg
Klaus Schirrmacher, Gesellschaftsrecht, Hamburg

 

Newsletter Icon

Keine Neuigkeiten von
GÖRG verpassen.

Zur Newsletter-Anmeldung

Anmedlung Newsletter

Einige der von uns gesetzten Cookies dienen dazu, bestimmte Funktionen unserer Webseiten zu ermöglichen, insbesondere zur Steuerung des Cookie-Banners (damit dieses bei Ihren erneuten Besuchen nicht immer wieder angezeigt wird). Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, insbesondere nicht Ihre IP-Adresse. Andere Cookies, die zu Analysezwecken gesetzt werden (siehe hierzu auch den Abschnitt „Web-Analyse-Tools“), helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unseren Webseiten interagieren. Diese Cookies dienen dazu, die Nutzung unserer Webseiten statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes auszuwerten. Die Analyse-Cookies werden bis zu 13 Monate gespeichert.

Save Cancel OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung