GÖRG berät BARD bei Veräußerung von Erbbaurechten an Deutsche Industrie REIT

Hamburg, 13.04.2021

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat die BARD Engineering GmbH bei der Veräußerung von zwei Erbbaurechten im Jarßumer Hafen in Emden an die Deutsche Industrie REIT-AG beraten.

Die aneinandergrenzenden Erbbaurechte verfügen über eine Größe von insgesamt ca. 167.000 m² und sind mit zwei Hallenkomplexen sowie zwei Verwaltungsgebäuden bebaut. Das Erbbaugrundstück mit unmittelbarem Wasserzugang ist langfristig an verschiedene Player aus der Windenergiebranche vermietet, Ankermieter ist die OWS Off-Shore Wind Solutions GmbH.

Der Verkauf der Erbbaurechte ist ein wesentlicher Meilenstein bei der geordneten Abwicklung des BARD-Konzerns unter Führung des Hamburger GÖRG-Partners und Treuhandspezialisten Dr. Thorsten Bieg. Das Unternehmen war ursprünglich Entwickler, Hersteller und Errichter von Offshore-Windparks und wird seit einiger Zeit sukzessive abgewickelt.

Die rechtliche Beratung von BARD im Rahmen der Transaktion erfolgte unter der Federführung von Immobilienrechtspartner Dr. Christoph Mönig aus dem Hamburger GÖRG-Büro.

 

Berater BARD Engineering GmbH

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB 
Dr. Christoph Mönig, Partner, Immobilienwirtschaftsrecht, Hamburg
Dr. Robert Brahmstaedt, LL.M., Assoziierter Partner, Sanierung/Restrukturierung, Hamburg

Inhouse
Jochen Gieseler
 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.