GÖRG berät Konsortium bestehend aus HUK-COBURG, WGV und HDI Direkt beim Erwerb des Internet-Vergleichsportals aspect online AG

16.05.2011

[] GÖRG hat durch ein Transaktionsteam unter der Leitung von Dr. Roland Hoffmann-Theinert, Berlin, ein Konsortium bestehend aus den Versicherungsunternehmen HUK-COBURG Holding AG, HDI Direkt AG und der WGV Württembergische Gemeinde Versicherung a.G. beim Erwerb des Finanzdienstleisters aspect online AG mit Sitz in Augsburg beraten.

aspect online AG ist ein Internet-Vergleichsportal, auf dem vornehmlich Versicherungskunden die Tarife verschiedener Versicherungsgesellschaften vergleichen und darüber unmittelbar Versicherungsverträge abschließen können. Insbesondere bei Autoversicherungen hat der Vertrieb von Versicherungsverträgen über Internet-Vergleichsportale in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung gewonnen. Die HUK-COBURG ist das führende KFZ-Versicherungsunternehmen in Deutschland. Größter Wettbewerber der aspect online AG ist Check 24 Vergleichsportal GmbH in München.

Die HUK-COBURG hatte sich bereits Anfang 2010 als Kooperationspartner von dem Vergleichsportal Check 24 zurückgezogen; andere Versicherer waren ihr gefolgt. Mit der jetzigen mehrheitlichen Übernahme der aspect online AG verfolgt die HUK-COBURG zusammen mit ihren Konsortialpartnern das Ziel, den Verbrauchern ein leistungsfähiges und günstiges Vergleichsportal zu bieten. Insbesondere der in den letzten Jahren eingesetzte Margendruck auf die Versicherungstarife führt in der Branche zunehmend dazu, alternative Vertriebswege aufzubauen und den Kostendruck darüber abzufedern.

Die Konsortialpartner haben unter der Führung der HUK-COBURG Holding AG über 90% der Anteile an der aspect online AG im Rahmen eines kombinierten Kaufs von bestehenden Aktien und einer umfangreichen Kapitalerhöhung übernommen. Ziel war es, die gegenwärtigen Vorstände und Gründer der aspect online AG als Wissens- und Leistungsträger in der Gesellschaft zu behalten. GÖRG hat dabei nicht nur die gesamten Transaktionsdokumente erstellt, sondern auch das rechtliche Innenverhältnis der Konsorten im Rahmen einer Konsortialvereinbarung mitgestaltet. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung durch die zuständige Wettbewerbsbehörde.

GÖRG berät die HUK-COBURG-Unternehmensgruppe regelmäßig bei Unternehmenskäufen und sonstigen komplexen gesellschaftsrechtlichen Transaktionen und ist dort als Partnersozietät im Bereich Unternehmenskäufe gelistet.

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung unserer Website statistisch auszuwerten.

OK Tracking ablehnen Datenschutzerklärung