GÖRG berät Cansativa im Vergabeverfahren für Logistik- und Dienstleistungen im Großhandel mit Cannabisblüten

Frankfurt, 24.08.2020

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat unter der Federführung von Dr. Jan Peter Müller die Cansativa GmbH vergaberechtlich bei der Angebotserstellung im Vergabeverfahren der Cannabisagentur des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zum Vertrieb von Cannabis für medizinische Zwecke beraten. Cansativa hat am 20.08.2020 bekannt gegeben, dass sie als einziges Unternehmen den Zuschlag für Logistik- und Dienstleitungen im Großhandel mit Cannabisblüten aus deutschen Anbau erhalten hat. Das Unternehmen ist nunmehr berechtigt, den Vertrieb von Cannabisblüten aus deutschem Anbau durchzuführen und verantwortet unter anderem die Lagerung, Kommissionierung und die Ausgangslogistik.

Berater Cansativa GmbH

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Dr. Jan Peter Müller, Assoziierter Partner, Vergaberecht, Frankfurt am Main

Über die Cansativa GmbH

Die Cansativa GmbH wurde im Jahre 2017 als GMP- und GDP-zertifiziertes Unternehmen gegründet und besitzt seitdem die Erlaubnis zur Herstellung, Einfuhr und dem Handel vom Arzneimitteln. Das Ziel von Cansativa und der dazugehörigen Tochterunternehmen ist die Professionalisierung des Marktes für Medizinalcannabis. Bereits seit Gründung des Unternehmens verfügt Cansativa über ein eigenes Distributions- und Fulfillmentcenter und zählt demnach zu den größten unabhängigen Herstellern, Importeuren und Distributoren von Medizinalcannabis in Deutschland. Die Plattform des Unternehmens bietet Apotheken die Möglichkeit Wirkstoffe, Arzneimitteln und Medizinprodukte zahlreichen namhaften Hersteller zu beziehen.

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.