GÖRG berät Universitätsklinikum Frankfurt bei Übernahme der Augenpraxisklinik Triangulum

Frankfurt, 28.12.2020

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB hat unter Federführung des Partners Prof. Dr. Lutz Horn das Universitätsklinikum Frankfurt beim Erwerb der Augenpraxisklinik Triangulum beraten. Voraussichtlich mit Wirkung zum 1. Januar 2021 wird die Augenklinik in zwei augenärztliche medizinische Versorgungszentren (MVZ), die über eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Universitätsklinikums neu gründet werden, überführt.

Die Augenpraxisklinik Triangulum ist Anbieter vom ambulanten Leistungen in der Augenheilkunde und betreibt vier Standorte (Gelnhausen, Hanau, Langenselbold und Bad Soden-Salmünster), die unverändert fortgeführt werden sollen. Insgesamt sind dort 16 Ärztinnen und Ärzte und mehr als 50 nichtärztliche Fachkräfte beschäftigt. 

Von der Übernahme erhofft sich das Universitätsklinikum, durch die zunehmende Ambulantisierung der Augenheilkunde zu profitieren. Gemeinsam mit der hauseignen Klinik für Augenheilkunde sollen für die Augenpraxisklinik Triangulum vor allem Synergien im medizinischen Bereich geschaffen werden.

 

Berater Universitätsklinikum Frankfurt

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB 
Prof. Dr. Lutz Horn, Partner, Öffentliches Recht, Frankfurt
Dr. Matthias Menke, Partner, Corporate / M&A, Frankfurt
Dr. Lars Weber, M.C.L., Partner, Corporate / M&A, Frankfurt
Dr. Marc Schüffner, Partner, Medizinrecht, Berlin
Petra Keckemeti, Counsel, Immobilienrecht, Frankfurt
Dr. Heiko Reiter, Assoziierter Partner, Arbeitsrecht, Frankfurt

Berater Augenpraxisklinik Triangulum

HFBP Rechtsanwälte und Notare 
Dr. Robert Schenk, Rechtsanwalt, Gießen
Oliver Leubecher, Rechtsanwalt und Notar, Gießen 
    

Über das Universitätsklinikum Frankfurt

Das Universitätsklinikum Frankfurt besteht aus insgesamt 32 Fachkliniken und klinischen Instituten, die gemeinsam mit dem Fachbereich Medizin und den mehr als 20 Forschungsinstituten die Universitätsmedizin Frankfurt bilden. Das Universitätsklinikum beschäftigt insgesamt mehr als 6.500 Mitarbeiter.
 

GÖRG-Newsletter

Wir informieren Sie über aktuelle rechtliche Entwicklungen aus den für Sie relevanten Bereichen.

Bestellen Sie jetzt unseren Newsletter.