Sprunglinks

Metanavigation

GÖRG Rechtsanwälte – Compliance und interne Untersuchungen

Compliance und interne Untersuchungen

Unser interdisziplinäres Team aus erfahrenen Rechtsanwälten berät Unternehmen und deren Organe umfassend zu allen Compliance-Fragen. Wir helfen Ihnen, ein auf Ihr Unternehmen spezifisch zugeschnittenes Compliance-Konzept zu planen, weiterzuentwickeln und im Unternehmen durch konkrete Maßnahmen mit der richtigen Kommunikation umzusetzen. Bei internen Untersuchungen unterstützen wir Ihr Unternehmen, den Sachverhalt effektiv und umfassend aufzuklären und führen bei Bedarf die Untersuchungen als unabhängiger Ermittler durch. Im Fall von Compliance-Verstößen helfen wir Ihnen, die erforderlichen und angemessenen Maßnahmen schnell zu ergreifen und die Interessen des Unternehmens durchzusetzen. GÖRG greift dabei auf ein eingespieltes Team von Spezialisten in der jeweils relevanten Branche und den jeweils einschlägigen Rechtsgebieten zurück.

Unsere Beratungsschwerpunkte

  • Unterstützung bei der Risikoanalyse in Unternehmen und Unternehmensgruppen
  • Vorbeugung (z.B. durch gesellschafts-, arbeits- und vertragsrechtliche Maßnahmen einschließlich deren Integration in Aufbau- und Ablauforganisation, und zwar auf betrieblicher, Unternehmens- und Konzernebene)
  • Prüfung der Systeme zur Risikofrüherkennung und der Compliance (IDW PS 980 und 340)
  • Beratung von Organen und Organmitgliedern, inklusive versicherungsrechtlicher Aspekte
  • Planung und Gestaltung von Compliance-Audits und Mock dawn-raids
  • Beratung bei der Konzeption, Verbesserung und Implementierung von Compliance Systemen
  • Beratung bei der Korruptionsbekämpfung und Korruptionsprävention, beispielsweise bei Auslandsgeschäften und ausländischen Tochterunternehmen
  • Einführung von Hinweisgebersystemen (Whistleblowing-Hotline, Ombudsmann) und von internen Kronzeugenregelungen
  • Compliance-Richtlinien, Arbeitsanweisungen
  • Entwicklung von Schulungskonzepten sowie Durchführung von Präsenz- und Online-Schulungen
  • Beratung und Durchführung der Überprüfung von Geschäftspartnern, Know Your Customer Checks
  • Planung, Strukturierung und Durchführung von unternehmensinternen Untersuchungen einschl. Beweissicherung
  • Kooperation mit Aufsichts- und Ermittlungsbehörden
  • Durchsetzung von Ansprüchen und Verteidigung bei Compliance-Verstößen

Unsere Leistungen erbringen wir länderübergreifend gemeinsam mit den Kanzleien unseres internationalen Netzwerks.

Veranstaltungsrückblick

GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB ist intensiv mit Compliance und der Bewätigung der Rechtsfolgen von Complianceverstößen befasst. Am 24. September 2018 hat GÖRG daher gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Compliance und dem Deutschen Aktieninstitut eine Tagung zum Thema

„Immer schärfere Unternehmensbußen: Ein verfassungsrechtlicher Holzweg? Abwehr- und Konfliktpotenzial in der Corporate Compliance“

veranstaltet. Hintergrund der Veranstaltung sind die Pläne der Großen Koalition und der EU, Unternehmensbußen weiter zu verschärfen. Das trifft wirtschaftlich vor allem die Anteilseigner. Das Gesellschaftsrecht weist ihnen aber nicht nur keine Verantwortung zu, sondern schneidet Mitwirkungsbefugnisse ab – und nach neuerer Rechtsprechung auch den Regress gegen das Management. Die Risiken lassen sich zudem nur eingeschränkt versichern. Widerspricht die Rechtsordnung sich hier nicht selbst?

Gegenstand der Veranstaltung waren die Grenzen, die das Verfassungsrecht hier setzt, die sich hier ergebenden Verteidigungsmöglichkeiten und Verteidigungspflichten, aber auch das wachsende Potenzial von Konflikten zwischen Anteilseignern und Management – einer neuen Spielart der Principal-Agent-Problematik.

In der sehr gut besuchten Veranstaltung wurden die vielfältigen bußgeld-, gesellschafts-, haftungs-, EU- und versicherungsrechtlichen Fragen lebhaft diskutiert, die Unternehmensbußgelder in der Praxis aufwerfen.

An der Veranstaltung nahmen als Referenten und Panelisten teil:

Referenten:
- RA Prof. Dr. Alexander Reuter, Partner, GÖRG Rechtsanwälte
- RA Dr. Philip Gehrmann, Partner, Krause und Kollegen
- Dr. Johannes Fechner, MdB, rechtspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
- Prof. Dr. Konrad Ost LL.M., Vizepräsident, Bundeskartellamt
- Diederik Sutorius, Geschäftsführer VOV GmbH
- Jan Bremer, LL.M.,‎ Deutsches Aktieninstitut e.V., Leiter des EU-Verbindungsbüros

Podiumsdiskussion mit Dr. Kathrin Niewiarra und RA Prof. Dr. Alexander Reuter (Moderation)
- Prof. Dr. Heribert Hirte, MdB, stv. Vorsitzender des BT-Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz
- Prof. Dr Matthias Jahn, Universität Frankfurt, Lehrstuhl für Wirtschaftsstrafrecht sowie Richter am Oberlandesgericht
- OStA (HAL) a.D. Dr. Hans Richter, vormals Leiter der Schwerpunktabteilungen der Staatsanwaltschaft Stuttgart
- RA Dr. Philipp Gehrmann, Partner, Krause & Kollegen
- Prof. Dr. Konrad Ost LL.M., Vizepräsident, Bundeskartellamt

Teile der Veranstaltung wurden vom Compliance Channel als Medienpartner verfilmt. Die Videos sind über folgendene Links: https://compliancechannel.tv/video/podiumsdiskussion-groko/ und https://compliancechannel.tv/unternehmensbussen/ auf der Website des Compliance Channel erreichbar. Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass es sich bei allen Aussagen der Referenten und Panelisten um persönliche Meinungsäußerungen der Teilnehmer handelt, nicht um Äußerungen von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, ECW Compliance Channel UG (haftungsbeschränkt) (ECW) oder um Rechtsberatung. GÖRG und ECW machen sich diese Äußerungen auch nicht zu eigen. Dies gilt bzgl. GÖRG auch und erst recht für die sonstigen Inhalte der von ECW betriebenen Website des Compliance Channel. GÖRG und ECW schließen vorsorglich im vorliegenden Zusammenhang jede Haftung aus.

Mittlerweile ist auch das Video des Vortrages, den Prof. Alexander Reuter auf der Konferenz von GÖRG, Deutschem Aktieninsttut und Deutschem Institut für Compliane am 24.09.2018 in Berlin gehalten hat, auf die Website des Compliance Channel eingestellt. Sie können ihn unter folgenden Links herunterladen:
https://compliancechannel.tv/unternehmenssanktionen_sippenhaft/
https://compliancechannel.tv/video/sippenhaft-unternehmenssanktionen/
Der Vortrag wird demnächst in ausführlicherer Form in einer Fachzeitschrift veröffentlicht.